News und Aktuelles

//
10
Juli 2018
Verden | Hauptverwaltung

Neubau Bürogebäude und die Sanierung vom Altgebäude der Firma Matthäi Bauunternehmen haben begonnen

Endlich ist es soweit – der Neubau des Bürogebäudes sowie die Sanierung des Altbaus der Firma Matthäi Bauunternehmen in Verden haben begonnen. Hier wird in den nächsten Monaten auf dem Gelände der Hauptverwaltung des Konzerns einiges passieren. Seit den 70er-Jahren steht das bestehende Gebäude in der Bremer Straße und ist nun sanierungsfähig. Von dem Fundament bis zur Errichtung des Verwaltungsgebäudes ist die Planung vollendet. Im Frühjahr 2018 soll der Neubau voraussichtlich fertiggestellt sein. Der Neu- und Altbau wird durch eine Brücke und eine einheitliche Glasfassade verbunden. Somit wird der Ergänzungsbau ein Teil des gesamten Bürokomplexes. Der Eingang wird sich dann im Neubau befinden. Die Zufahrt für PKWs und LKWs bleibt aber wie gehabt bestehen. Architekten des Bauwerks sind „ch-quadrat architekten“, die den Wettbewerb für den Neubau der Firma Matthäi gewannen.

Schauen Sie auf die Referenz, um weitere Impressionen zu der Baumaßnahme zu erhalten

//
10
Juli 2018
Großenbrode | Floating Homes

Schwimmende Ferienhäuser in Großenbrode

Erfolgsprojekt an der Ostsee

Erneut machen die Floating Homes von sich reden – mit einem Ferienhausprojekt, das schon in der Bauphase zum Erfolg wurde. In der Yachtwerft Klemens im Ostseebad Großenbrode sind vier Floating Homes entstanden, die künftig als extravagante Urlaubsdomizile genutzt werden sollen. Die schwimmenden Häuser basieren auf dem A-Type, dem an der Wohnfläche bemessen kompaktesten Floating Home. Mit ihrer Gesamtlänge von je dreizehn Metern fügen sie sich perfekt in den lokalen Sportboothafen und bieten mit ihrem besonderen architektonischen Design für Wassersportfans und Touristen gleichermaßen einen spannenden Blickfang. Für Großenbrode ist das Projekt schon jetzt eine zusätzliche Attraktion, die das öffentliche Interesse auf sich zieht. Und auch wirtschaftlich entpuppt sich das Vorhaben als voller Erfolg: Das erste Floating Home in Großenbrode wurde bereits vor der Fertigstellung verkauft. Angesichts solcher Resultate scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, dass weitere Küstenstädte ihre Seezugänge mit den schwimmenden Ferienhäusern optisch und strukturell aufwerten werden. Ein bedeutender Schritt in diese Richtung ist mit dieser spektakulären Haussiedlung zumindest eindrucksvoll gelungen.

 

//
10
Juli 2018
Velten | Matthäi Velten

Verkehrsfreigabe der L172

Die Sendung "Brandenburg aktuell" informierte am 10.07.2018 über die Freigabe der L172. Die Leistungen der Baumaßnahme von unserem Standort Matthäi Velten werden ab Minute 02:29 gezeigt.

Über den folgenden Link oder durch anklicken des Fotos gelangen Sie zur RBB Online Videothek, um den kompletten Beitrag sehen zu können:

https://mediathek.rbb-online.de/tv/Brandenburg-aktuell/Nachrichten-I/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=3822126&documentId=53982838

 

Verkehrsfreigabe der L 172

 

//
30
Juni 2018
Alt Ruppin | Matthäi Velten

B122 wird ab Montag saniert

Ein Zeitungsartikel aus der Märkischen Oderzeitung vom 30.06.2018.

//
30
Juni 2018
Osterjork | Matthäi Bremervörde

L140-Südseite ist asphaltiert

Zeitungsartikel aus dem Stader Tageblatt vom 30.06.2018.

//
29
Juni 2018
Seelow | Matthäi Velten

Straßenbaumaßnahmen um Niederjesar und vor Döbberin

Ein Artikel aus Focus - Online vom 29.06.2018.

//
27
Juni 2018
Lübben (Spreewald) | Matthäi Freienhufen

Sanierung der Kreisstraße 6147 – OD Rietzneuendorf

Ein Artikel aus Focus - Online vom 27.06.2018.

//
22
Juni 2018
Floating Homes

Im Kreise der Besten

Floating Homes mehrfach beim German Brand Award 2018 prämiert

Floating Homes sind in der Welt der Architektur etwas Besonderes. Die schwimmenden Häuser sind so anders, als herkömmliche Wohnbauten und ihr klares, geradliniges Design hebt sie deutlich von Hausbooten ab. Dieses Anderssein wird unterstützt durch eine Markenkommunikation, die ebenfalls neue Perspektiven setzt und Sehgewohnheiten neu interpretiert. Die Bildwelt basiert auf einer horizontalen Linie, die dem Betrachter das Gefühl ermöglicht, sich an Bord eines Floating Homes zu befinden. Der unverbaubare Blick aufs Wasser wird dadurch spürbar und erlebbar. Räume öffnen sich, sodass selbst Szenarien aus der Innenperspektive des Hauses gleichzeitig das Gefühl von Fernweh und Heimat vermitteln.


Dieser Ansatz hat die internationale Fachjury des German Brand Awards 2018 dazu bewogen, Floating Homes zu einer der am besten kommunizierenden Marken des Jahres zu wählen – und das gleich in zwei Kategorien. Sowohl im Bereich „Industry Excellence in Branding“ als auch in der Disziplin „Building & Elements“ konnte die Markenkommunikation der Floating Homes die Experten überzeugen. Die Awards werden am 21. Juni in Berlin vergeben. Das Unternehmen Floating Homes sowie die gesamte Matthäi-Gruppe freuen sich über diesen besonderen Erfolg.

//
22
Juni 2018
Falkenhagen/Meyenburg | Matthäi Velten

Vollsperrung - Sanierung der B103 beginnt

Ein Zeitungsartikel aus der Märkischen Allgemeinen vom 22.06.2018.

//
22
Juni 2018
Jork | Matthäi Bremervörde

Sanierung der L140 sorgt für Streit

Ein Zeitungsartikel aus dem Stader Tageblatt vom 22.06.2018.

fetching more results, please wait